Archiv

RSS abonnieren

JA zum Quartierplan Schönenbach

24.01.2018

Braucht es neue Wohnungen? Warum soll Reinach wachsen? Wie hoch sollen Gebäude gebaut werden? Diese Fragen werden nicht nur in Reinach, sondern überall in der Region und in der übrigen Schweiz diskutiert. Das neue vom Schweizer Volk mit grosser Mehrheit beschlossene Raumplanungsgesetz verlangt, dass möglichst kein zusätzliches Bauland eingezont wird, sondern die bestehenden Baulandreserven optimal genutzt werden. Mit dem Kantonalen Richtplan werden die Gemeinden angewiesen, Voraussetzungen für eine verdichtete Überbauung ihrer inneren Reserven zu schaffen. Das tut Reinach mit seinen Quartierplänen wie zum Beispiel dem QP Schönenbach. Seit bald zwei Jahrzehnten wuchert das „Schär-Areal“ an bester Lage vor sich hin. Macht das Sinn? Nein, ist der Gemeinderat überzeugt. Daher sollen dort 145 neue Wohnungen unterschiedlicher Grösse entstehen. Reinach braucht eine gute Durchmischung von älteren und neueren Wohnungen. Reinach benötigt auch ein moderates Wachstum der Zahl der Wohnungen. Nur so lassen sich hier auch mittelfristig Wohnungen finden. Nur so können junge Leute in Reinach bleiben, wenn sie zu Hause ausziehen. Und nur so wird die Gemeinde ihren Finanzhaushalt in den nächsten Jahren ohne Steuererhöhung im Gleichgewicht behalten können. Weil die verbleibenden Baulandreserven haushälterisch genutzt werden sollen, gleichzeitig aber eine gute Wohnqualität grosszügige Aussenräume erfordert, müssen wir massvoll höhere Gebäude zulassen. All diese Bedingungen erfüllt der Quartierplan Schönenbach. Daher sagt der Gemeinderat JA zu dieser Vorlage!

Melchior Buchs

zurück

Dieser Thread wurde geschlossen.